“Head Shok” anno 1900

Das alles beherrschende Thema in Gesprächen über Fahrradtechnik hieß vor einigen Jahren „Federung“. Als besonders fein galt die Vorderradfederung, die mit einem zentralen Federelement im Steuerrohr des Rahmens arbeitet.
Ein Blick in die Geschichte zeigt: Alles schon mal dagewesen!

Steuerrohr-Federung - Foto: Thorsten Boehm

In Danmark’s Cykelmuseum in Ålestrup (Jütland) steht dieses schöne Stück aus der Zeit um 1900, dessen Hersteller (Fahrradhistoriker mögen mir verzeihen) mir leider nicht erinnerlich ist. Gut erinnern kann ich mich an den älteren Herrn, der das Museum betreute. Als er hörte, woher wir kamen, zählte er sogleich die Namen der Hersteller auf, die für den einst guten Ruf von Fahrrädern aus Bielefeld stehen, und schenkte mir zum Abschied ein Steuerkopfschild.

Das Museum liegt nicht sehr weit vom Limfjord entfernt, etwas nördlich von Viborg.

Foto: Thorsten Boehm

Dieser Beitrag wurde unter Radreisen, Technik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.