Critical Mass 1.0

Arbeiter auf dem Rad verlassen das Werksgelände

Schichtende Hüttenwerk Oberhausen AG (Foto: Fotosammlung Barz/Berg, aus dem Nachlass Peter Berg mit freundlicher Erlaubnis von Michaela Berg kohle-koks-gas-teer.de)

Als Helmut Harnisch bei der Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl am Rande anmerkte, dass sich die Radfahrer früher bei Werksschluss einfach die Straße genommen hätten, musste ich sofort an die Critical Mass denken (hier, hier).  Während Critical Mass heute das Spontane sowie die Sichtbarkeit organisieren muss, war das damals vermutlich immer ungeplant sowie alltäglich und damit mehr CM als die CM heute, oder? *Duck und renn*


Eine Übersicht über CM in Deutschland gibt es auf criticalmass.de

avatar

Über Norbert Paul

Norbert Paul ist seit Jahren ehrenamtlich journalistisch und verkehrspolitisch aktiv. Neben dem Engagement im ADFC war er auch schon über 10 Jahre Mitglied im Bundesvorstand von FUSS e.V. Fachverband Fußverkehr Deutschland. Von Dezember 2012 bis August 2013 war er Geschäftsführer des ADFC Dortmund, schilderte aber auch in dieser Zeit wie alle anderen Blogger hier in seiner Freizeit seine persönliche Sicht der Dinge. Er ist Redaktionsmitglied von Mobilogisch.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alltag abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.