Kampffußgänger

Der Südkurier berichtete letzte Woche von dem Zusammenstoß zweier 74 und 66 Jahren alten Fußgänger an einer vier Met breiten Stelle, der nun Ermittlungen wegen Körperverletzung nach sich zieht:

Da keiner der beiden Männer ausweichen wollte kam es zur Kollision, wobei der 66-Jährige einen Stoß gegen sein Brustbein bekam und in Folge unter Atemnot litt. Der Ältere argumentierte, dass sie doch zu zweit seien und deshalb nicht ausweichen müssten, während der Jüngere der Überzeugung war, auf der richtigen Seite zu laufen.

Da haben sich wohl wortwörtlich die Richtigen getroffen. :-D (via Der Postillon)

avatar

Über Norbert Paul

Norbert Paul ist seit Jahren ehrenamtlich journalistisch und verkehrspolitisch aktiv. Neben dem Engagement im ADFC war er auch schon über 10 Jahre Mitglied im Bundesvorstand von FUSS e.V. Fachverband Fußverkehr Deutschland. Von Dezember 2012 bis August 2013 war er Geschäftsführer des ADFC Dortmund, schilderte aber auch in dieser Zeit wie alle anderen Blogger hier in seiner Freizeit seine persönliche Sicht der Dinge. Er ist Redaktionsmitglied von Mobilogisch.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.