Schlimmer als die Plattenbauten …

DSC_0359… fand ich in Magdeburg dann doch die Radwege entlang der Hauptstraße (Barleber Straße – Lübecker Straße) zwischen den Plattenbauten. Wenn nicht hin und wieder ein Stück plötzlich benutzungspflichtig ausgeschildert gewesen wäre, hätte ich ihn nicht mal als nicht benutzungspflichtigen Radweg erkannt mit seinen ständig wechselnden Belägen (u. a. Kopfsteinpflaster), fehlenden Abgrenzungen zum Fußgängerbereich und aufgrund der meist sehr geringen Breite. Häufig führte er dann direkt an parkenden Autos auf der einen Seite und Häusern (dazwischen der schmale Fußweg) auf der anderen Seite vorbei. Überholen auf dem Radweg war nirgends legal und sicher möglich.

Für den Nicht-Ortskundigen sei erwähnt, dass die meisten Plattenbauten inzwischen abgerissen oder saniert wurden, so dass sie für Massenwohnungsbau meist optisch ok sind.

avatar

Über Norbert Paul

Norbert Paul ist seit Jahren ehrenamtlich journalistisch und verkehrspolitisch aktiv. Neben dem Engagement im ADFC war er auch schon über 10 Jahre Mitglied im Bundesvorstand von FUSS e.V. Fachverband Fußverkehr Deutschland. Von Dezember 2012 bis August 2013 war er Geschäftsführer des ADFC Dortmund, schilderte aber auch in dieser Zeit wie alle anderen Blogger hier in seiner Freizeit seine persönliche Sicht der Dinge. Er ist Redaktionsmitglied von Mobilogisch.
Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Radtouren, Radverkehr abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.