Benutzungspflicht aufgehoben an der Emil-Figge-Straße und der Dorstfelder Allee [mit Update]

Emil-Figge-Straße mit Bushaltestelle (Foto: Philipp R.)

Archivbild: Emil-Figge-Straße mit benutzungspflichtigem Radweg und (inzwischen versetztem) Buswartehäuschen (Foto: Philipp R.)

Die Stadt Dortmund hat – wie es auch der ADFC für richtig hält – die Benutzungspflicht an der Emil-Figge-Straße östlich des Campus Nord und an der Dorstfelder Allee im Bereich der AS Dortmund-Barop aufgehoben (über die Stelle hatte ich bereits mehrfach berichtet (hier, hier). Vorausgegangen war der Aufhebung ein Schriftwechsel eines Bloglesers mit der Stadt Dortmund, der mir vorliegt. Wie auch im Fall der behindernden Parkplätze erfolgte nach der Entscheidung eine schnelle Umsetzung.

Zwischen Campus Nord und Kreisverkehr wurde ein für Radfahrer freier Fußweg ausgeschildert. Da rote Pflastersteine nicht ausreichend sein dürften einen nicht benutzungspflichtigen Radweg zu kennzeichnen und ich in Gegenrichtung diese Woche keine Beschilderung wie aus Richtung Campus fand, darf man wohl in Richtung Campus Nord nur auf der Fahrbahn fahren. Leider steht aber noch ein einzelnes VZ 241 kurz vor dem Kreisverkehr, wenn man aus Richtung Nordcampus kommt. Auf einen entsprechenden Hinweis meinerseits hat die Stadt Dortmund noch nicht reagiert.

Wer sich auch für die Belange des Radverkehrs einsetzen möchte, kann sich mit seinen Anliegen an den Fahrradbeauftragten der Stadt Dortmund wenden.

[google-map-v3 shortcodeid=”9950863b” width=”100%” height=”350″ zoom=”15″ maptype=”OSM” mapalign=”center” directionhint=”false” language=”de” poweredby=”false” maptypecontrol=”true” pancontrol=”true” zoomcontrol=”true” scalecontrol=”true” streetviewcontrol=”true” scrollwheelcontrol=”false” draggable=”true” tiltfourtyfive=”false” enablegeolocationmarker=”false” enablemarkerclustering=”false” addmarkermashup=”false” addmarkermashupbubble=”false” addmarkerlist=”51.494899,7.425602{}cycling.png{}Emil-Figge-Straße in Dortmund” bubbleautopan=”true” distanceunits=”km” showbike=”true” showtraffic=”false” showpanoramio=”false”]

Update 2. 7. 2014 23:12
Per E-Mail bin ich darauf hingewiesen worden, dass noch ein weiteres Schild beim Abschrauben übersehen wurde und zwar auf Höhe der – aus Richtung City – ersten Ampel an der AS Dorstfeld-Süd. Daraus kann man m E. höchstens für einen Teil der Dorstfelder Allee eine Benutzungspflicht herleiten.
Update 03.12.2014 12:07
Am 18.11. habe ich das erste Mal bemerkt, dass die Aufhebung der Aufhebung Richtung City (aber nicht Richtung Uni) aufgehoben wurde und wieder Benutzungspflicht angeordnet wurde. Keine Ahnung, wie das rechtlich gehen soll dort Benutzungspflicht anzuordnen in Anbetracht von VwV-StVO zu § 2 Absatz 4 Satz 2 Rd. 13 sowie zu § 2 Absatz 4 Satz 2 Rd. 9 und Rd. 18 sowie VwV-StVo Zu Zeichen 241 Getrennter Rad- und Gehweg in Verbindung mit den ERA.

avatar

Über Norbert Paul

Norbert Paul ist seit Jahren ehrenamtlich journalistisch und verkehrspolitisch aktiv. Neben dem Engagement im ADFC war er auch schon über 10 Jahre Mitglied im Bundesvorstand von FUSS e.V. Fachverband Fußverkehr Deutschland. Von Dezember 2012 bis August 2013 war er Geschäftsführer des ADFC Dortmund, schilderte aber auch in dieser Zeit wie alle anderen Blogger hier in seiner Freizeit seine persönliche Sicht der Dinge. Er ist Redaktionsmitglied von Mobilogisch.
Dieser Beitrag wurde unter ADFC, Infrastruktur, Radverkehr, Recht abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.