Exkursion mit dem Rad: Textilgeschichtliche Radtour

Eine vorherige textilgeschichtliche Radtour (Foto: LWL-Industriemuseum/Anke Hochgartz)

Eine vorherige textilgeschichtliche Radtour (Foto: LWL-Industriemuseum/Anke Hochgartz)

Am 23. Juli ist die erste von noch drei textilgeschichtlichen Radtouren des TextilWerks Bocholt in Bocholt und Umgebung für dieses Jahr. An dem Mittwoch ist von 08:00 – 18:30 Uhr “Vom Leinen zur Jute” das Thema. Am Dienstag, 26.8.2014 von 08:00 – 18:30 Uhr folgt dann das Thema “Residenzstadt und Fabrikdörfer” und schließlich am Dienstag, 21.10.2014 von 15:00 – 17:00 Uhr das Thema “Braunschweig, Cohen und Liebreich”. Die Radtouren sind kostenpflichtig und man muss sich anmelden. Alle näheren Infos gibt es im Terminkalender des LWL.

Leider kenne ich kein anderes Museum, dass regelmäßig Radexkursionen anbietet, obwohl das eine preisgünstige Möglichkeit mit geringen Fixkosten für Exkursionen ist (man denke nur an die Busmiete und die genau limitierte Anzahl Plätze in ihm), die zudem ein viel direkteres Erleben ermöglicht als ein Busfahrt, aber auch ein größeres Gebiet abdecken kann als eine Exkursion zu Fuß. Prädikat Nachahmenswert.

avatar

Über Norbert Paul

Norbert Paul ist seit Jahren ehrenamtlich journalistisch und verkehrspolitisch aktiv. Neben dem Engagement im ADFC war er auch schon über 10 Jahre Mitglied im Bundesvorstand von FUSS e.V. Fachverband Fußverkehr Deutschland. Von Dezember 2012 bis August 2013 war er Geschäftsführer des ADFC Dortmund, schilderte aber auch in dieser Zeit wie alle anderen Blogger hier in seiner Freizeit seine persönliche Sicht der Dinge. Er ist Redaktionsmitglied von Mobilogisch.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Radtouren abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.