Fahrschulpraxis vs. StVO

Auf der Facebook-Seite einer dortmunder Fahrschule befinden sich viele Bilder wie dieses hier:
fb-ohne

Ich bin zwar nicht Fahrlehrer, aber StVO-Leser und musste da an welchen Abschnitt denken?


StVO

Richtig, an StVO Anlage 2 Nr. 73.

Da im Hintergrund immer der Fahrschulwagen steht, wird wohl jeweils das Auto zum fotografieren verlassen und das Auto nach § 12 Abs. 2 StVO geparkt worden sein. Auf Google-Street-View erkennt man, dass hier an einer eher unübersichtlichen Kreuzung wohl der 5-Meter-Bereich, in dem man nach Abs. 3 nicht parken darf, verlängert wurde. Nach der Beschilderung, wie sie bei Google-Street-View zu sehen ist und im Hintergrund schemenhaft zu erkennen ist, beginnt zudem erst später (in Blickrichtung) die in Dortmund zum Normalzustand gewordene Ausnahme des erlaubten Gehwegparkens.

fb-mit

Scheint eine sehr praxisnahe Ausbildung im Sinne des Dortmunder Sonderzusatzes zur StVO “Bequemlichkeit sticht StVO” zu sein. Oder habe ich etwas übersehen, warum man hier trotzdem parken darf?

avatar

Über Norbert Paul

Norbert Paul ist seit Jahren ehrenamtlich journalistisch und verkehrspolitisch aktiv. Neben dem Engagement im ADFC war er auch schon über 10 Jahre Mitglied im Bundesvorstand von FUSS e.V. Fachverband Fußverkehr Deutschland. Von Dezember 2012 bis August 2013 war er Geschäftsführer des ADFC Dortmund, schilderte aber auch in dieser Zeit wie alle anderen Blogger hier in seiner Freizeit seine persönliche Sicht der Dinge. Er ist Redaktionsmitglied von Mobilogisch.
Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Infrastruktur, Recht abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Fahrschulpraxis vs. StVO

  1. avatar Schlumpf sagt:

    Ein Fahrschulwagen mit Schüler und Fahrlehrer aus Dortmund Brackel hat einen Fahrradfahrer mit einen Abstand von uner 30 cm überholt! Die Straße war breit und es war wenig Verkehr.

  2. avatar Schlumpf sagt:

    Im Mnsterland hat ein Fahrschulwagen einen Radfahrer tödlich verletzt. Las der Fahrlehrer die B… Zeitung?

  3. avatar Schlumpf sagt:

    Ein Auto hat nicht nur vier Räder…

    Es soll sogar eine akustische Warneinrichtung besitzen…

    Man darf sie sogar präventiv benutzen…

    Fahrlehrer dürfen sogar vorausschauend eingreifen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.