Testphase Pollerdemontage auf Vennbahn Radweg war erfolgreich

Beim 125 km langen Vennbahn Radweg zwischen Aachen und Troisvierges in Luxemburg wurden an Kreuzungen zahlreiche Poller zur Absperrung des Weges gegenüber dem motorisierten Verkehr aufgestellt. Dies führte dann zu vielen Unfällen, weil Radfahrern die Poller – insbesondere bei Gruppenfahrten – übersehen haben.

Vennbahn-Poller-entfernt

Dies veranlasste den ADFC Aachen im Rahmen einer Online-Umfrage die Unfälle zu dokumentieren und mit den Verantwortlichen die Erforderlichkeit der Poller zu diskutieren. Im Rahmen einer Testphase wurden die Poller dann im Sommer 2014 im Abschnitt Aachen bis Kalterherberg demontiert.

Nach Einschätzung des ADFC Aachen war die Testphase erfolgreich, da seit dem keine Pollerunfälle mehr dokumentiert und keine Befahrungen durch Kraftfahrzeuge gemeldet wurden. Zwischenzeitlich ist uns dies auch von den zuständigen Stellen der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien bestätigt worden. Derzeit werden die Poller auch in den Abschnitten südlich von Kalterherberg demontiert.

avatar

Über Norbert Rath

Das Fahrrad ist meine Leidenschaft! Egal ob im Alltag oder in der Freizeit mit dem Rennrad, Mountainbike und Reiserad - auf zwei Rädern macht es einfach mehr Spaß sich zu bewegen. Seit mehreren Jahren engagiere ich mich im ADFC Aachen um die Bedingungen für den Radverkehr in der Region zu verbessern.
Dieser Beitrag wurde unter ADFC, Allgemein, Infrastruktur, Radreisen, Radtouren, Radverkehr abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Testphase Pollerdemontage auf Vennbahn Radweg war erfolgreich

  1. avatar Thorsten Boehm sagt:

    Danke, eine wichtige Initiative!

    In dem Zusammenhang fällt mir ein Drängelgitter auf dem (sonst sehr schönen) Milseburg-Radweg in Hessen ein, an dem ein Schild hing mit einer Aufschrift die so oder so ähnlich lautete: „Annes Lieblings-Drängelgitter (2 Monate Krankenhaus)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.