Urlaubsimpression: griechische “Radwege”

"Radweg" in der Hauptstadt der griechischen Insel Korfu

“Radwege” in der Hauptstadt der griechischen Insel Korfu

In der Hauptstadt der griechischen Insel Korfu gibt es auf einigen Gehwegen andeutungsweise gelbe Markierungen, die wohl “Radwege” darstellen sollen. Zum Glück scheint niemand diese Farbdekoration ernst zu nehmen, denn die Führungen sind teilweise abenteuerlich und enden meistens im Nichts. Immerhin sind dort in den küstennahen Gebieten junge Erwachsene und Kinder auf dem Rad keine Ausnahmeerscheinung mehr.

Blick in die Gegenrichtung

Blick in die Gegenrichtung

avatar

Über Andreas Domanski

Als begeisterter Fahrradfahrer bin ich seit 1982 im ADFC aktiv und kümmere mich vor allem um die Belange des Kreisvereins Krefeld - Kreis Viersen. Als Ingenieur beschäftigen mich natürlich besonders Technikthemen und Verkehrsplanung. Aber auch gesellschaftliche Aspekte des Velos finde ich hochinteressant.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Urlaubsimpression: griechische “Radwege”

  1. avatar Norbert Paul sagt:

    Das ist ja sogar benutzungspflichtig ausgeschildert, wenn das Schild die gleiche
    Bedeutung hat, wie bei uns. Sicherlich geht das in die amtliche Statistik ein genauso wie ein Radschnellweg in den Niederladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.