Radverkehrsinfrastruktur Kopenhagen – Kreuzungen

In meinem Beitrag Fahrradfahren in Kopenhagen macht Spaß! vom letzten Sommer hatte ich weitere Beiträge zu den Details der Radverkehrsinfrastruktur angekündigt. In diesem Beitrag soll es um Kreuzungssituationen gehen.

Bei meinem dreitägigen Aufenthalt in Kopenhagen hatte ich keinmal einen Konflikt mit einem Kfz oder Fußgänger an einer Kreuzung. Dies liegt zum einen an den zahlreichen Radfahrern im Stadtgebiet und dementsprechend an der Gewohnheit der Autofahrer auf Radfahrer zu achten. Wichtig ist aber auch ein Straßendesign, welches potentielle Konflikte minimiert. Daher einfach mal ein paar Bilder zu Kreuzungen in Kopenhagen:

typische Kreuzung an einer kleineren Straße mit blauer Fahrbahnmarkierung

typische Kreuzung an einer kleineren Straße mit blauer Fahrbahnmarkierung

im Vergleich mal eine Kreuzung am neuen E-Radschnellweg in Göttingen

im Vergleich mal eine Kreuzung am neuen E-Radschnellweg in Göttingen

häufig werden Radfahrer im Kreuzungsbereich auf die Fahrbahn geleitet und dann gemeinsam mit Linksabbiegern auf einer Spur geführt

häufig werden Radfahrer im Kreuzungsbereich auf die Fahrbahn geleitet und dann gemeinsam mit Linksabbiegern auf einer Spur geführt

Querung des Radschnellweges C99 in einem Park mit einem Gehweg

Querung des Radschnellweges C99 in einem Park mit einem Gehweg

Separierung und unterschiedliche Fahrspuren an großen Kreuzungen

Separierung und unterschiedliche Fahrspuren an großen Kreuzungen

Fahrbahnmarkierung "Achte auf toten Winkel&quot - anscheinend gibt es auch in Kopenhagen victim-blaming;

Fahrbahnmarkierung “Achte auf toten Winkel” – anscheinend gibt es auch in Kopenhagen victim-blaming

avatar

Über Norbert Rath

Das Fahrrad ist meine Leidenschaft! Egal ob im Alltag oder in der Freizeit mit dem Rennrad, Mountainbike und Reiserad - auf zwei Rädern macht es einfach mehr Spaß sich zu bewegen. Seit mehreren Jahren engagiere ich mich im ADFC Aachen um die Bedingungen für den Radverkehr in der Region zu verbessern.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alltag, Infrastruktur, Radverkehr abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.