WDR: Dicke Luft in NRW-Stadten? Autos raus – aber sofort!

In einem 15 minütigem Beitrag berichtete der WDR in seinem Verbrauchermagazin MARKT unter dem Titel “Dicke Luft in NRW-Städten? Autos raus – aber sofort!” über den täglichen Verkehrskollaps in unseren Innenstädten.

Lerke Tyra, stellv. Vorsitzende des ADFC Düsseldorf stellt die Ideen und Forderungen des ADFC Düsseldorf vor.

avatar

Über Dominik Kegel

Jahrgang 1961, arbeitet als bike-guide / Fahrradreiseleiter; seit 1984 Mitglied im ADFC, ist Tourenwart des ADFC Düsseldorf, verantwortlich für den Düsseldorfer Newsletter, besitzt kein Auto aber eine bahncard 50. Du erreichst Dominik am besten per eMail: dominik.kegel@gmx.de oder +49 1515 616 0 636

Dieser Beitrag wurde unter ADFC, Allgemein, Politik, Radverkehr abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu WDR: Dicke Luft in NRW-Stadten? Autos raus – aber sofort!

  1. avatar Markus MK sagt:

    Die Überschrift ist gut. Aber dann droht “Schulterzucken und Themenwechsel”. Denn beim Inhalt dreht es sich ziemlich stark um die Begeisterung für Elektroautos, anstelle der Fahrräder als DIE Lösung.
    Ist zu überlegen, ob es die richtige mediale Taktik ist, eine einsame radfahrende Persson zu präsentieren, der die Kommune keine Radwege baut…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.