Meine Weihnachts- und Neujahrswünsche 2018

Liebe Freundinnen und Freunde des Radfahrens,

am Ende eines unglaublichen Radfahr-Jahres wünsche ich Euch ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und ein gesundes, erfolgreiches und glückliches Jahr 2019.

2018 war das wärmste Jahr in Deutschland seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Die Sonne schien mehr Stunden als je zuvor seit Beginn der Aufzeichungen im Jahr 1951. Mit Ausnahme von 1959 gab es auch die niedrigsten Niederschlagsmengen.

Wahrscheinlich habt Ihr das alle auch genutzt, um das Jahr auf dem Rad zu verbringen. Mir ist es so gegangen. Fast jeden Monat habe ich meine bisherigen Kilometer-Rekorde gebrochen. Die Fahrten und Touren waren in jeder Jahreszeit so schön, die Regeklamotten konnten zu hause oder im Notfall-Pack bleiben.

So herrlich das Wetter 2018 auch für uns als Radfahrende war, so sehr ist es auch ein untrügliches Zeichen für einen, wie es scheint, unaufhaltsamen Klimawandel, oder genauer, für eine ungebremste Erderwärmung. Acht der neun wärmsten Jahre seit 1881 fallen ins 21. Jahrhundert. Mittlerweile fällt es selbst den hartnäckigsten Kritikern schwer, diesen Effekt als nicht menschengemacht zu bezeichnen. Dass der Ausstoß von Treibhausgasen insbesondere durch (Auto-)Verkehr, Industrie, Energiegewinnung aus fossilen Energieträgern und auch Nutztierhaltung die Erderwärmung in dem rasanten Ausmaß bedingt, ist heute weithin unbestritten.

Durch die Wahl “unseres” Verkehrsmittels, des Fahrrades, das wir im Wesentlichen noch mit unseren Muskeln antreiben, stehen wir auf der “guten Seite” der Klimabilanz. Wir können durch unser Beispiel auch andere dazu bewegen, ihre Mobilität auf umweltfreundliche Fortbewegungsmittel umzustellen. Lasst uns das auch in 2019 weiter und verstärkt tun und uns, aber auch unsere Familien, Freunde, Bekannten, Arbeitskollegen etc. damit Teil der notwendigen Verkehrswende werden, der sich auch unser Verband, der ADFC, verschrieben hat. Lasst uns diese Verkehrswende nach vorne bringen und auch die Volksinitiative Aufbruch Fahrrad, die in NRW ein Fahrrad-Gesetz auf dem Weg bringen will, fördern.

Es ist an der Zeit.

Ich wünsche Euch allen ein aktives 2019. Nehmt die Menschen mit, im wahrsten Sinne des Wortes. Nehmt sie mit aufs Rad.

Mit den allerbesten Grüßen und Wünschen für 2019
Euer
Axel Fell
ADFC Rhein Erft
Ortsgruppe Kerpen
mobil: 0151 15322886
email: axel.fell( at )adfc-rhein-erft.de

avatar

Über Axel Fell

Ich fahre viel, viel Rad. Jeden Tag zur Arbeit und zurück und auch so alle Fahrten zu Zielen innerhalb von bis zu 80 km oder so. Ich poste alles rund um mein Radfahren auf http://biker-of-fortune.tumblr.com und https://www.facebook.com/warumichradfahre. Bin (eher verkehrspolitisch orientiertes) Mitglied im adfc und finde den Club super.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.