Mit dem Fahrrad durch den Alten Elbtunnel in Hamburg

Sommerzeit, Urlaubszeit, Fahrradzeit. So auch dieses Jahr trotz Corona. Auf meiner Tour entlang der Nordseeküste und Elbe führte mich meine Route auch durch die schöne Hansestadt Hamburg. Nach einem kleinen Imbiss in der Großen Elbstraße kam ich auf dem Weg in die Innenstadt direkt am Alten Elbtunnel vorbei. “Hmm”, dachte ich, “wenn du schon mal mit dem Fahrrad in Hamburg bist, dann fahr doch auch mal mit dem Rad hindurch.”

Gesagt, getan. So bin ich zurück zum Eingang an den Landungsbrücken gefahren. Ich bin ja Neuling auf dem Gebiet und habe keine Ahnung, ob und wieviel eine Passage kostet. Also bin ich gleich auf den “Wachhabenden” an Eingang zu: “Was kostet eigentlich eine Durchfahrt mit dem Fahrrad durch den Alten Elbtunnel?” Er ganz trocken. “18 Euro.” “Nee, das ist mir dann doch zu viel. Dann lasse ich es lieber.” “Guter Mann. Die Benutzung des Elbtunnels ist kostenfrei. Natürlich brauchen Sie NICHTS bezahlen.” Boah, Glück gehabt. Auf den Norddeutschen Humor reingefallen.

Während der Fahrt mit den beiden Fahrstühlen und auch im Tunnel selbst, habe ich diverse Fotos und Videos gemacht und diese zu einem kleinen Film zusammengeschnitten.

Habt ihr Interesse mal mitzufahren? Ok, dann schaut mal hier:

Viel Spaß beim Anschauen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Infrastruktur, Radreisen, Radtouren, Radverkehr, Technik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.