Archiv des Autors: Norbert Paul

avatar

Über Norbert Paul

Norbert Paul ist seit Jahren ehrenamtlich journalistisch und verkehrspolitisch aktiv. Neben dem Engagement im ADFC war er auch schon über 10 Jahre Mitglied im Bundesvorstand von FUSS e.V. Fachverband Fußverkehr Deutschland. Von Dezember 2012 bis August 2013 war er Geschäftsführer des ADFC Dortmund, schilderte aber auch in dieser Zeit wie alle anderen Blogger hier in seiner Freizeit seine persönliche Sicht der Dinge. Er ist Redaktionsmitglied von Mobilogisch.

Schilderrätsel 25: Wartepflicht

Vor ein paar Jahren entdeckte ich auf einem Gehweg neben dem Schutzstreifen in Dortmund folgende Beschilderung anstatt einer sicheren Umleitung des Fußverkehrs.

Veröffentlicht unter Alltag, Infrastruktur, Radverkehr, Recht | Verschlagwortet mit , , , , | 17 Kommentare

Konflikte induzieren [mit Ergänzung]

Viele Autofahrer und Radfahrer werden hier meinen, dass Radfahrer von der Fahrbahn auf den Bürgersteig wechseln müssen, da die Markierung eindeutig vom Schutzstreifen auf den Bürgersteig lenkt. Müssen sie aber gar nicht, denn die Markierung lenkt auf einen für Radfahrer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Infrastruktur, Politik, Radverkehr | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare

Lifestylewesten

Die Combo Kapella Petra ordnet die Warnwesten glaub ich ganz gut einem Millieu zu in ihrem Lied “Überall diese erfolgreichen Familienväter“:

Veröffentlicht unter Alltag, Radverkehr | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Lexikon: Schutzstreifen

Schutzstreifen, der: Schützt nicht Radfahrer*innen, sondern Politik und Verwaltung davor, sich mit Bedürfnissen des Radverkehrs auseinandersetzen zu müssen und den Verkehr und den Straßenraum radverkehrsfreundlich zu gestalten.

Veröffentlicht unter Allgemein, Alltag, Infrastruktur, Politik, Radverkehr, Recht | Verschlagwortet mit , , , , , | 47 Kommentare

Ohne Linie kein Radweg

In Diskussionen mit Radfahrer*innen werde ich immer wieder irritiert angeschaut, wenn ich erkläre, dass es ohne entsprechende Linie keinen benutzungspflichtigen Radweg geben kann. Nur die Markierungen für den Radverkehr sind rechtverbindliche Verkehrszeichen (das trifft auch aufentsprechend markierte Radwegeführungen auf Kreuzungen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Infrastruktur, Radverkehr, Recht | Verschlagwortet mit , , | 46 Kommentare

Das Drama von Gröbenzell

In Gröbenzell kann mal vieles sehen und erleben. Wenn einem das nicht reicht, dann kann man auch Fahrrad fahren. Oder man fährt erst mit dem Fahrrad nach München-Lochhausen und von dort mit der S-Bahn nach München rein. So kann man eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Infrastruktur, Politik, Radverkehr | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schilderrätsel 24 Schilderwald am Schwerter Wald

Die Verwaltung kann nicht überall jederzeit sein. Daher ist sie auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. In letzter Zeit ging das in Dortmund teilweise vorbildlich schnell, bis etwas passiert ist. Anders in einem Fall, den ich am 23. 6. meldete:

Veröffentlicht unter Infrastruktur, Radverkehr, Recht | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Bikefriendlywashing

Das es nicht nur Greenwashing gibt, zeigt ein Antrag der konservativen Autofahrerfraktion im Landtag NRW. Immerhin ist es der einzige Antrag, den man findet, wenn man im Archiv der Drucksachen des Landtags nach Radschnellweg Ruhr sucht. Bei der E-Autodahrerfraktion kam … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Infrastruktur, Politik | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

… und es gibt doch eine Option gegen Geisterradfahrer

Vor ein paar Monaten war hier von der Kaiserstraße in Dortmund die Rede, einem Hot-Spot der örtlichen Geisterradfahrer-Szene. Angeblich könne man da nichts machen, hieß es bisher immer aus der Verwaltung der Stadt Dortmund. Überraschend stellte ich am Samstag Abend … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Infrastruktur, Radverkehr, Recht, Technik | Verschlagwortet mit , , | 22 Kommentare

Die Beständigkeit von Gesamtverkehrskonzeptionen

Am 29. Mai 1969 äußerte das damalige Vorstandsmitglied der Essener Verkehrs-AG und Regierungsbaumeister a. D. Erich Thiemer sich im Rahmen einer Tagung nicht nur dahingehend, dass er die vielen kleinen Verkehrsbetriebe im Ruhrgebiet nicht mehr konkurrenzfähig sein (Gab es seitdem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Infrastruktur, Recht, Technik | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare